Company Logo

Verdienstmöglichkeiten im öffentlichen Dienst.

Faire Konditionen für Tarifangestellte und Beamte und eine leistungsbezogene Bezahlung sind Standard im öffentlichen Dienst.

So setzt sich das Beamtengehalt zusammen.

Das Gehalt eines Beamten richtet sich nach seiner Besoldungsgruppe (A, B, W oder R), ist gesetzlich festgelegt und damit langfristig kalkulierbar. Zusätzlich wird das Grundgehalt mit Zulagen, zum Beispiel für die Familie, für besonders schwierige Aufgaben/Arbeitsbedingungen, für Auslandseinsätze, sowie immer häufiger mit leistungsbezogenen Prämien ergänzt. Besonderer Vorteil: Als Beamter zahlt man keine Beiträge zur Sozialversicherung und hat dadurch niedrigere Abgaben als Angestellte.

Wenn Sie wissen möchten, was Sie als Beamter verdienen könnten, finden Sie hier weitere Informationen:

Zum Tarifrechner des Bundesverwaltungsamts:
https://bezuegerechner.bva.bund.de/

So setzt sich das Tarifgehalt zusammen.

Als Tarifbeschäftigter im öffentlichen Dienst arbeiten Sie im Rahmen des jeweils gültigen Tarifvertrages. Der wird von den öffentlichen Arbeitgebern und den Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes ausgehandelt, regelt umfassend die Arbeitsbedingungen und sieht insgesamt eine leistungs- und qualifikationsgemäße Bezahlung vor. Neben Entgeltgruppen bestimmen die Berufserfahrung und die persönliche Leistung – in Stufen von 1 bis 6 – die tatsächliche Höhe des Gehaltes.

Wenn Sie wissen möchten, was Sie als Tarifbeschäftigter im öffentlichen Dienst verdienen könnten, finden Sie hier weitere Informationen:

Zum Tarifrechner des Bundesverwaltungsamts:
https://bezuegerechner.bva.bund.de/